Claudia Pöschl / Hundeausbildung - Hundezucht - Therapie- und Behindertenbegleithunde
Therapie- und Behindertenbegleithundeausbildung

  Therapiehundeteam | Behindertenbegleithunde | Seminare



Hunde entsprechend auszubilden und zu prüfen ist Teil unserer Arbeit. Um ein einsatzfähiges Team auszubilden,
ist auch das theoretische Wissen des Hundeführers gefragt. Dieses Wissen vermitteln wir in unseren Seminaren.

Therapiehunde sind Hunde, die in Familien, bei Privatpersonen und/ oder in Institutionen im Dienste der Gesundheit, Resozialisierung und Rehabilitation eingesetzt werden:

  • zur Förderung von Kindern
  • zur Unterstützung von Erwachsenen
  • in Beratungsstellen, im pädagogischen und seelsorgerischen Bereich,
    in ergotherapeutischen, logopädischen, physiotherapeutischen oder psychologischen Praxen
  • in Alten- und Pflegeheimen sowie Behinderteneinrichtungen
Hier können Sie Ihren Hund einsetzen oder als freier Mitarbeiter nach Vereinbarung Ihre Dienste mit dem Therapiehund anbieten.

Die Ausbildung zum Therapiebegleithunde-Team berechtigt nicht zum selbständigen Ausbilden.

Weitere Informationen erhalten Sie beim:
Deutschen Ausbildungsverein für Therapie- und Behindertenbegleithunde.